DIE SCHRITTEMACHER

über mich

Gehen verändert den Blick auf die Welt und auf sich selbst

Man muss seinen Weg gehen, aber auch den Mut haben, die Richtung zu ändern.

(unbekannt)

Diesen Mut hatte ich. Schon immer.
Wie ich zu der 46-jährigen Mutter zweier Söhne, Ehefrau und Einzelunternehmerin wurde, die ich heute bin, erfährst du mit einem Klick auf die 7 Fotos. Als Scanner-Persönlichkeit interessieren und beschäftigen mich unwahrscheinlich viele Themen; Offenheit, Wissbegierde und Freude an Neuem waren und sind meine Wegbegleiter.  

So habe ich gelesen, dass wir uns alle 7 Jahre verändern: unser Aussehen, unser Körper, unser Geschmack, unsere Einstellung zu bestimmten Dingen und bestimmt noch einiges mehr. Dieses „Schema“ passt perfekt auf mein Leben. Insbesondere mein größter SCHRITT – meine 180 Grad Wendung – erfolgte im Alter von 42 nach zweimal sieben Jahre im gleichen Tätigkeitsbereich.

Annett Liskewitsch_gehend mit Tablet in Hand
Annett Liskewitsch gegangene Schritte

1976 in Rostock geboren und vor den Toren der Stadt behütet sowie geborgen aufgewachsen. Schon als junge Schülerin war ich ehrgeizig, und diszipliniert, kurze Zeit Gruppenratsvorsitzende und viele Jahre Schriftführerin. Hier zeigte sich bereits meine Begeisterung fürs Schreiben, Gestalten und Organisieren, denn die Aufgabe dieses „Amtes“ war es, das Gruppenbuch, in dem alle Wandertage, Feierlichkeiten und Ausflüge festgehalten wurden, zu führen. 

Bis ich 14 Jahre alt war, hatte ich tatsächlich zwei größere Verletzungen an dem Fuß, der – alle guten Dinge sind drei? – 2018 meinem Leben mit einem Kapselriss die 180 Grad Wende brachte. Auch in der Gesellschaft gab es kurz vor meinem 14. Geburtstag einen großen Umbruch – die Mauer fiel und die DDR gab es nicht mehr.  

Annett Liskewitsch gegangene Schritte

Plötzlich stand uns die Welt offen. Meine Reiselust war schon als Teenagerin groß. Ich nahm jede Möglichkeit, ins Ausland zu fahren, mich in fremden Sprachen und unbekannten Regionen zurechtzufinden sowie Neues zu entdecken, wahr. Nach dem Abi ging es als Au Pair für ein Jahr in die USA. Während meines Grundstudiums (Anglistik/Amerikanistik, Romanistik mit Schwerpunkt Spanisch, Soziologie) an der Universität Rostock studierte ich ein Semester in Sevilla, Südspanien.

Auch der Leidenschaft fürs Schreiben konnte ich weiterhin nachgehen, hatte ich mich im Sprachstudium jeweils für die Literaturwissenschaft entschieden und verfasste neben meinen (Reise-)Tagebüchern Unmengen von Essays und Buchanalysen.

Annett Liskewitsch gegangene Schritte

Als Studentin arbeitete ich in einem Reisebüro, saß an der Quelle für Top-Flug-Angebote und nutze diese regelmäßig. International ging es in meinem ersten Job weiter: ich war Projektleiterin für die Nationen-Gärten auf der Internationalen Gartenbauausstellung 2003 in Rostock. Mit 22 Jahren lernte ich meinen Mann kennen, mit 25 beendete ich das Studium, mit 26 heirateten wir, mit 27 und gerade noch 29 kamen unsere Söhne zur Welt. Mein Plan, das alles bis 30 hinzubekommen, ging auf. 

Mit 28 Jahren machte ich mich zum ersten Mal selbstständig als freie Projektleiterin für Messen und Events. Hauptsächlich war ich mit der Organisation der Jobfactory – eine Berufsorientierungsmesse – beschäftigt. Hier begann die Professionalisierung meiner Leidenschaft für To-Do-Listen, Projektplanung und Konzeptentwicklung. 

Annett Liskewitsch gegangene Schritte

Bewährung – als Familie, mit Hausbau und dem Ehemann (für Kanzlei-Gründung und Etablierung) den Rücken frei-halten. Bewährung – auch für mich als (ab 2008 wieder angestellte) Projektleiterin bei der Messegesellschaft in Rostock. Hier habe ich sehr viel gelernt (fachlich und persönlich), hier wurden diverse Weichen gestellt (u.a. mein Interesse und Können im Bereich Marketing und PR) und hier hatte ich mit 35 Jahren meine Mid-Life-Crisis. 

Schon damals war ich getrieben vom Vorankommen, Mehr-Wollen und meinen hohen Erwartungen gerecht werden und wusste plötzlich nicht, was jetzt noch kommen sollte, wo doch alles fertig war (Haus und Kanzlei), die Kinder aus dem Gröbsten heraus waren und es keine Entwicklungsmöglichkeiten im Unternehmen für mich gab.

Annett Liskewitsch gegangene Schritte

Aufgrund der vermeintlich fehlenden Perspektiven gestaltete ich mir nebenbei meine eigenen Projekte: Vegan leben, „süchtig“ nach Joggen/Sport/Abnehmen sein, durchgestylte Kindergeburtstage und Sommerfeste. Dass all das und der Druck im Job nicht gut für mich war, erkannte ich erst viel später. Zwei Bandscheibenvorfälle, Magenprobleme oder kranke Kinder waren kein Grund, nicht zur Arbeit zur gehen. Bis ein Kapselriss im rechten Knöchel mich im wahrsten Sinne des Wortes lahmlegte. 

„Ihr Körper gibt Ihnen ein Zeichen. Gehen Sie langsamer und bewusster durchs Leben und überdenken Sie die nächsten Schritte.“ Die Worte meiner Ärztin öffneten mir die Augen: Ich war gereizt, antriebslos und oft den Tränen nah. Mein Leben auf der Überholspur hatte mich eingeholt: Der Tank war leer, der Motor schwach und die Karosserie beschädigt.

Annett Liskewitsch zukünftige Schritte

Nach reichlicher Überlegung kündigte ich meine Anstellung. Anschließend lernte ich während einer Reha Entspannungsmethoden und diverse Sportarten kennen. Was mich nachhaltig und mehr als alles andere mental und körperlich bewegte, veränderte und zur Genesung beitrug, war das tägliche Spazierengehen und Nordic Walking. Wieder zu Hause recherchierte ich zum Thema GEHEN, nahm Kontakte auf, las, lernte und probierte aus. Die Idee zu DIE SCHRITTEMACHER war geboren. Es folgten Gründungskurs, Businessplan, Coachings und Gründung zum 1. August 2019. 

Aus dem anfänglichen GesundGehen entstanden bald die GEHspräche und noch etwas später das KreativGehen bzw. Brain-Walking.  Dank Corona biete ich meine Coachings to Go nun auch online und digital an. 

Annett Liskewitsch zukünftige Schritte

Noch habe ich viel Zeit bis zur 70, aber ich weiß jetzt schon, dass ich mindestens so lange „arbeiten“ werde. Ich sehe mein Tun nicht als Arbeit, ich unterteile selten in Arbeits- und Freizeit. Für mich ist alles Lebenszeit.

Genauso lebe ich meine „Marke“ – mein Personal Branding – jederzeit. Zum einen zeigt sich das an den Farben – lustig, dass ich schon als Kind und Jugendliche, siehe 1. und 2. Foto, und bei der Messe, siehe Reflexions-SCHRITTE, Rot getragen habe. Selbst die Branding-Farbe des Reisebüros passt zu meiner gewählten Farbfamilie.  Zum anderen sind es meine Werte, die ich sowohl privat als auch im Business lebe sowie mein gesamtes Handeln und Agieren: egal wo oder mit wem ich unterwegs bin, ich bin immer ich, echt, unverstellt und ehrlich. 

Ich freue mich auf die kommenden Jahre, auf unbekannte und neue Wege, auf mich herausfordernde Themen, auf interessante Frauen mit spannenderen Unternehmen und Business-Ideen.

„Es gibt keinen offensichtlichen Fahrplan. Keine einfache SCHRITT-für-SCHRITT-Reihe von Taktiken. Aber was ich dir versprechen kann, ist ein Kompass…“

Seth Godin

Ich bin dein Kompass.

Mein Motto lautet: Beweg dein Leben! Beweg dein Business!
Ich bewege, inspiriere und begleite dich als Gründerinnen oder bereits selbstständige Frau auf deinem Weg zu mehr Sichtbarkeit, auf einem Weg, den du mit Leichtigkeit und Freude gehst.

Ich begleite dich beim gesundheitsfördernden, entspannenden und inspirierenden GEHEN auf realen Wegen sowie auf diversen Kommunikations-Wegen, die du als Unternehmerin für dein Marketing und deine Sichtbarkeit GEHEN kannst.

Mein Königsweg ist das KreativGehen bzw. das BrainWalking. Bei unseren GEHsprächen profitierst du von meinem Bewegungs-, Marketing- und Outdoor Life Coaching. Auf Wanderungen durch die Natur entdecken wir deine Vision und dein Warum, Lösungswege und alternative Routen für dein Business.

DIE SCHRITTEMACHER

Neben dem „In Bewegung-, Draußen- und Unterwegs-Sein“ finde ich Erfüllung

Für mich ist Sichtbarkeit und Marketing kein notwendiges Übel – im Gegenteil: ich l(i)ebe es. Und da ich zu viele Ideen für nur (m)ein Leben habe, freue ich mich, dir einige Ideen abzugeben, dich zu bewegen und zu inspirieren.

Angebot

Diese Wege können wir gemeinsam GEHEN

Annett Liskewitsch am Tisch hinter Laptop und Ringlicht

Einzel-Begleitung

Wenn dir das Leben Steine in den Weg legt, baue dir einen neuen Weg daraus.

Das sind meine Big 5 for Life

(nach den Büchern von John Strelecky)

Ich möchte mir meine Lebenswünsche – meine Big 5 for Life – nicht erst erfüllen, wenn ich alt bin. Ich versuche, meinen Herzenswünschen täglich näher zu kommen, sie jeden Tag – und wenn es nur in kleinen SCHRITTEN ist – zu leben. Und das gelingt mir schon ganz gut.

Familie

Familie

gesunde & glückliche Kinder erleben

als fitte Oma Spaß mit Enkelkindern haben 

große Familienfeste im Grünen 

mit den Kindern weiter Neues lernen

Berufung

Berufung

ein eigenes Unternehmen aufbauen

Chefin sein und genug Geld verdienen

kreativ und draußen sein können

Sinn und Erfüllung im Geben und Helfen finden

Natur

Natur

achtsam und nachhaltig mit Natur & Umwelt umgehen

in einem Bauernhaus/einer Almhütte mit Obst- und Gemüsegarten leben 

sehr viel draußen sein

Reisen

Reisen

auf Weltreise gehen bzw. längere Zeit reisen

Wandern, Radfahren, Walken, SUP

Motto: Sammle Momente, keine Dinge! 

auf allen Kontinenten gewesen sein

Schreiben

Schreiben

regelmäßig Tagebuch, Morgenseite und Journaling

ein eigenes Buch schreiben und veröffentlichen

als zweites Standbein im Business

Du hast dir noch nie Gedanken über deine Big 5 for Life gemacht?

Du weißt gar nicht so richtig, was das ist?
Du hast zwar Träume und Wünsche, aber an ihrer Erfüllung „arbeiten“ schaffst du nicht?

Das müssen wir ändern! Das können wir ändern! 😉 Zum einen in meinen Einzelangeboten, zum anderen habe ich extra dafür den VIP Vision Walk kreiert. Ein ganzer Tag nur für dich, dein Warum und deine Vision. Wenn du jetzt denkst, oh ja, das wäre was für mich, dann melde dich am besten gleich und wir führen ein unverbindliches und kostenfreies Kennenlern-GEHspräch.

Mockup Handy, Annett Liskewitsch mit Kundin gehend im Wald und Sprechblasen

Mehr über mich auf diesen Social Media-Kanälen:

Im richtigen Moment die richtigen Impulse

Vor dem Coaching war ich mit all meinen Idee, Gedanken, Wünschen, Blockaden und Entscheidungen in einer Sackgasse. Annett hat mir beim Walken, im Zoommeeting und gemeinsam am Küchentisch im richtigen Moment die richtigen Impulse gegeben. So konnten wir gemeinsam an Lösungswegen arbeiten und nach und nach hat sich aus einem großen Knäul ein roter Faden gesponnen, mit dem ich mich nun gut vorbereitet fühle, die nächsten Schritte in mein eigenes Business zu gehen. Ich danke dir, liebe Annett, für all die Handreichungen, Ideen und die Impulse die du mir gegeben und aus mir rausgeholt hast.

Carola Clausen

Jetzt bin ich fokussiert und mein Chaos im Kopf hat sich zu einer klaren Struktur entwirrt

Ich bin eigentlich ein sehr strukturierter Mensch, weiß, was ich will, habe immer einen Plan. Aber irgendwann auf dem Weg zu meinem Business habe ich diese Struktur verloren, es waren einfach zu viele Ideen in meinem Kopf und ich wusste nicht, wo fange ich an und was ist davon alles wirklich wichtig. […] Ich bin so dankbar für die 6 Wochen 1:1 Coaching mit Annett, jetzt bin ich fokussiert und mein Chaos im Kopf hat sich zu einer klaren Struktur entwirrt. Annett hat so viele Ideen und bringt durch ihre offene, fröhliche und emphatische Art so viel Mehrwert in die GEHspräche.

Daniela Hameister

Mehr über mich auch in diesen

Meine SCHRITTE von den High Heels in die Wanderschuhe – im Auszeit-Café Frühjahr 2021

Durchhaltevermögen, Kraft und Energie – „mal nachgefragt“ mit BGM Spezialist Concept+ 2020

Beruf und Leidenschaft vereint – von und mit Susanne Kruse Coaching im Frühsommer 2020

Wenn die Füße gehen, können die Gedanken wandern – Feelgood4personal mit Anja Plötzsch

Ein Spaziergang mit Annett Liskewitsch – Wellenrauschen – dein Podcast für den Norden 

Mit der SCHRITTEMACHERIIN auf WortWegen & raus in die Umgebung – www.gründer-mv.de

SCHRITT für SCHRITT in eine neue Zukunft (download) – WIR – IHK zu Rostock – Juni 2020

Unterwegs auf blauen Wegen (download) – Wanderbares Deutschland 1/2020

Diese Rostockerin bringt Bewegung ins Leben (download) – Ostsee-Zeitung 13.09.2019

Auf meinem Instagram Profil findest du noch weitere Gespräche mir mit. 

Bleib up-to-date

Trage dich hier für den Newsletter ein

Kein Spam, alle zwei Wochen ein Update sowie viel Inspiration und Motivation.

Mit Eintragung in dieses Formular wirst du in meine Newsletter-Liste aufgenommen. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.